Wimpernlifting

Beim Wimpernlifting werden die eigenen Wimpernhaare mit Hilfe eines Silikonkissens nach oben gerichtet, was sie optisch länger wirken lässt.

Im Gegensatz zur Wimpernwelle, werden die Härchen nicht gewellt, sondern direkt am Ansatz geliftet- dies macht sie im Vergleich fast doppelt so lang.

Ein Wimpernlifting ist eine Art Dauerwelle für die Wimpern. Die Härchen der Wimpern werden mit verschiedenen Lotions behandelt, um sie dauerhaft in eine nach oben geschwungene Form zu bringen. Der Effekt ist ähnlich wie beim Benutzen einer Wimpernzange und sofort sichtbar. Nach Wunsch werden die Wimpern schwarz gefärbt, um den Effekt noch mehr zu verdeutlichen.

Der Schwung der Wimpern hält zwischen 6-8 Wochen.

  1. Zuerst wird die Augenpartie von Fetten und anderen Stoffen gereinigt.
  2. Schutzpads werden auf die unteren Augenlider geklebt, um diese von den oberen zu trennen.
  3. Obere Silikonpads werden angebracht.
  4. Wimpern werden am Pad fixiert.
  5. Liftinglotions werden aufgetragen (gibt den Wimpern den Schwung) – 30 Minuten Einwirkzeit
  6. Wimpern werden nach Wunsch schwarz gefärbt
  7. Feuchtigkeitsspendendes Mittel wird aufgetragen, um die Wimpern nochmal zu pflegen.

Die Behandlung dauert durchschnittlich 1 Stunde und 20 Minuten.

Sie erhalten eine vollständige Pflegeanleitung nach der Behandlung, damit die Haltbarkeit gewährleistet bleibt.

Das Schminken und Abschminken funktioniert nach 24 Stunden wie gewohnt. Es empfiehlt sich, die Wimpern auch z.B. nach dem Duschen mit einem Wimpernbürstchen zu kämmen.